OSR039 Die digitale Werkzeugkiste für eine offene Wissenschaft

Kommentare 7

Inspiriert von der letzten Episode mit Greg Wilson von Software Carpentry und etwas “geschubst” durch die Ereignisse rund um Sci-Hub haben wir in dieser Episode mal den Werkzeugkasten eines offenen Wissenschaftlers angeschaut. Oder besser ausgedrückt: wir werfen mal einen Blick darauf welche Tools darin liegen könnten die entlang des Forschungszyklus von der Ideenfindung und Antragsschreiberei bis hin zur Publikation wissenschaftlicher Ergebnisse zum Einsatz kommen. Natürlich ist unser Blick dabei aus unserer eigenen Position heraus gefärbt, aber wir hoffen damit einen kleinen Überblick und Anregungen vermitteln zu können. Dabei kommen wir auch auf das ein oder andere Tool zurück, dass wir hier schon erwähnt haben.

Viel Spaß beim Hören!


Episode Info:
Duration 1:58:20
Recorded on 22-02-2016, Published on 23-02-2016


Downloads:

Teilnehmer:
avatar
Matthias Fromm
avatar
Konrad Förstner

Shownotes:

Begrüßung

00:00:00

Generelles zum Thema digitale Werkzeuge für Offene Wissenschaftler

00:06:55

Paper von Konrad et. al.: "Collaborative platforms for streamlining workflows in Open Science."; — Motivation; — Spezifische wie auch allgemeine Tools;.

Tools in der Vorbereitung/Planung/Kommunikation

00:15:20

Research Ideas and Outcomes Journal (RIO); — Pensoft Writing Tool; — Talk "Hacking EU funding for a decentralizing FOSS project"; (Projektmanagement- und Issue-Tracking-Tools;)  — Kanban Board; — Trello; — Redmine; — Audio-/Videokonferenz-Tools; — Skype; — Google Hangouts; — Mumble; — WebRTC; — SIP; — Studio-Link; <studio-link.de> — Studio-Link im Lautsprecher-Podcast; — AppearIn; — Zoom Webconferencing; — Firefox Hello; — Slack; — Matrix; — Jabber; — Google Wave bzw. jetzt Apache Wave; — Etherpad;.

Tools für das Publizieren

01:34:06

Zenodo und figshare sind auch im Bereich Publishing zu nennen; — ASAPbio; — Preprint; — PeerJ; — PeerJ Paper Now; — Research Ideas and Outcomes Journal (RIO); — F1000Research; — Talk: CKAN: apt-get for the Debian of Data; — Science Matters; — ReScience Journal; — The Winnower;.

Kommentare 7

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.