Alle Artikel mit dem Schlagwort: Journals

OSR061 Die letzten Meldungen aus 2016 [DE]

Wir hatten uns ein paar Tage vor Weihnachten noch einmal zusammengefunden um einen Blick auf die letzten Meldungen des Jahres zu werfen, ein bißchen Dank zu verteilen und damit so etwas wie eine “Abschlußfolge” für das Jahr 2016 aufzunehmen. Haben wir auch gemacht, aber leider hat die Gesundheit der Veröffentlichung einen Strich durch die Rechnung gemacht. Wir hoffen also Ihr hattet ein paar geruhsame Weihnachtstage und seid gut in das neue Jahr gekommen! Wir danken Euch für Eure Aufmerksamkeit und Unterstützung und freuen uns auf das neue Jahr, an dieser Stelle geht es natürlich weiter. Zunächst aber einmal viel Spaß bei dieser Episode.

OSR050 Structuring Research and Publications #s20bar EN

Roman Gurinovich and his company is developing a software solution, Sci.AI, that aims to help scientists in structuring their research and publication activities. We’ve spoken with him after his session in which he introduced a first working prototype of the tool.

OSR048 Sci-Hub, good or bad? #s20bar EN

Konrad, our very own co-host here at the Open Science Radio, moderated a #s20bar session about Sci-Hub, seeking to shed light on whether this website shall considered good or bad. Here’s his short summary of this session.

OSR036 Tools und neue Journals

Die letzte Episode ist noch gar nicht so lange her (im Vergleich zu den sonst hier öfter anfallenden Pausen versteht sich), daher hat sich auch nicht sonderlich viel angesammelt. Zum Glück, denn unser Namensgedächtnis scheint noch im Urlaub zu sein – an dieser Stelle eine Entschuldigung an alle betroffenen Personen. Also machen wir einen kleinen Rundumschlag durch diverse Gebiete. Viel Spaß!

OSR011 Mit Recently keine Papers mehr verpassen

Im Kern von Open Science steht unter anderem auch der offene Zugang zu wissenschaftlichen Informationen. Vor Kurzem lief mir mit Recently ein Projekt über den Weg das genau diesen Punkt aufgreift und versucht den Zugang zu wissenschaftlichen Ergebnissen (in Form von Artikeln) einmal anders zu gestalten, nämlich den Zugang zu individualisieren und somit den Überblick über relevante Paper von Interesse zu zu erleichtern. Ich habe beim Gründer von Recently, Tobias Maier, mal nachgefragt, ob er mir das Projekt einmal vorstellen kann. Er hatte in seinem eigenen Blog WeiterGen bereits einen Post dazu veröffentlicht, hatte aber zum Glück nichts dagegen mir noch einmal ein paar Fragen zu beantworten.